Neuer Messe-Kalender 2021 trägt Pandemie Rechnung

Themen Ökologie und Nachhaltigkeit stark vertreten | “Die Badische” passt vorerst nicht in die Zeit

ORTENAU. Die Messe Offenburg-Ortenau GmbH hat ihre Eigenmessen in 2021 angesichts der Corona-Pandemie neu sortiert. Messen erfordern bei Ausstellern und Veranstaltern einen mehrmonatigen Vorlauf. Wichtigste Voraussetzung ist daher, dass eine Messe überhaupt stattfinden kann. Das hängt von ihrer Struktur und den dann geltenden Corona-Regeln ab, die niemand vorhersehen kann. Trotzdem muss geplant werden.

Messechefin Sandra Kircher und ihr Team stützten sich bei der Neuausrichtung auf die Erfahrungen der letzten Monate. Ausschlaggebend seien Planbarkeit und Klarheit für alle Akteure gewesen. Außerdem besitze jede Messe ihren eigenen Charakter und verlange daher nach einer gesonderten Betrachtung, fügt Kircher hinzu.

Die “Geotherm”, Europas größte Fachmesse für Geothermie, wurde auf den 24. und 25 Juni verlegt. Sie war ursprünglich für Februar geplant.

Die “Bauen Wohnen Garten”, bisher Anfang März terminiert, soll jetzt vom 9. bis 11. Juli stattfinden. Ein Großteil spielt sich auf dem Freigelände Mitte ab. In den Gartenwelten sollen Genuss-Stationen für Getränke und Speisen eingerichtet werden.

Die “Balance” wurde von Ende März auf den 3. und 4. Juli verschoben. Die Messe für Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden wird in der Baden-Arena und auf dem Freigelände Mitte errichtet. Die Oberrheinhalle soll nicht mehr genutzt werden.  

Die “Forst live” bleibt wie bisher im April (16. bis 18.). Am Konzept soll sich nichts ändern. Da im Süden des Messeareals eine neue Messehalle gebaut wird, soll die “Forst” auf das Freigelände Nord-West verlagert werden.

“Die Badische” wurde vom Messekalender gestrichen. Sie sei geprägt von Verkostung, persönlichem Kontakt und Austausch, so Messechefin Kircher. Ein strenges Hygienekonzept würde das Gesicht der “Badischen” vollständig verändern.

Die Berufsinfomesse findet am 7. und 8. Mai statt. Die geplanten Hallen würden mit Frischluft belüftet. Bei Bedarf könne die Grundfläche durch Außengelände vergrößert werden. Derzeit sind mindestens 10 qm pro Person vorgeschrieben.

Die “Tattoo & Art Show” läuft am 15. und 16. Mai in der Baden-Arena. Die Hygienebedingungen dieser Messe sind seit jeher streng. Tätowierungen werden in abgesperrten Bereichen vorgenommen. Zusätzliche Messeflächen stehen bei Bedarf zur Verfügung.

Die “Expo Extreme” (21. bis 23. Mai) ist neu. Sie dreht sich um Leben und Überleben in der Wildnis. Naturgemäß spielt sich viel auf dem Freigelände ab, was günstig für den Infektonsschutz ist.

Die “Eurocheval” ist vom 26. bis 29. August. Ein Großteil der Messe rund um Pferde findet traditionell auf dem Freigelände statt.

Die “KommTec” (8. und 9. September) richten die Offenburger zum zweiten Mal aus. Thema der Fachmesse sind technische Geräte und Anlagen für kommunale Aufgaben wie Straßenbau, Recycling, Abwasser und Winterdienst.

Die “Oberrhein Messe” läuft wie bisher vom 25. September bis 3. Oktober. Durch die Baustelle im Süden werde sich die Anordnung der Traditionsmesse verändern, teilt die Messeleitung mit.

Die “Bioagrar” ist neu. Die Messe für ökologische Landwirtschaft ist am 20. und 21. Oktober geplant. Es gibt Seminare über ökologische Tierhaltung, Pflanzenbau und Imkerei. Weitere Schwerpunkte sind Fördermittel und Vermarktung.

„Mach mit“ ist eine Messe für nachhaltige Lebensweise. Sie soll im November stattfinden, ein genauer Termin steht noch nicht fest. Themen sind unter anderen Ernährung, Mobilität, Bauweisen und Energie.

Mit dem “Storeenergy Kongress” am 17. und 18. November schließt das Offenburger Messejahr 2021. Der Fachkongress in der Oberrheinhalle behandelt die Themen Batterie- und Speichertechnik, Energiekonzepte und Wasserstoff. Der Kongress findet 2020 vom 11. bis 13. November in digitaler Form statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnehmer können sich bis zum 10. November registrieren.

 

DK | 2.11.2020

Passende Artikel:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.