Messerattacke auf Obdachlosen in Kehl

KEHL. Die Kehler Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen einen Mann mittleren Alters. Um circa 0:20 Uhr in der Nacht zum Mittwoch soll er einen Wohnsitzlosen mit einem Messer verletzt haben.

Der Vorfall, so meldet die Polizei, habe sich beim Kehler Marktplatz ereignet. Das Motiv des Angreifers sei unklar. Der am Arm verletzte Mann sei in ein Krankenhaus gebracht worden.

Unmittelbar vor der Attacke habe sich der Tatverdächtige mit einem Jugendlichen gestritten. Dabei habe er versucht, auf den Kontrahenten einzustechen, dieser habe jedoch ausweichen können.

Der Tatverdächtige befindet sich in Polizeigewahrsam. Bei der Festnahme habe er sich aggressiv verhalten, die Beamten hätten Pfefferspray eingesetzt. Möglicherweise stehe mit der Tat noch ein zweiter Mann in Verbindung.

Wer den Vorfall in der Nacht beobachtet hat und Hinweise zum Tatablauf geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 07851 893-0 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen.

 

DK | 24.9.2020

Passende Artikel:

Adventsmarkt in Altenheim abgesagt

Adventsmarkt in Altenheim abgesagt Adventsmarkt in Altenheim abgesagt NEURIED-ALTENHEIM. Die Vereinsgemeinschaft Altenheimer Adventsmarkt hat den diesjährigen Adventsmarkt abgesagt. Eine weitere beliebte Veranstaltung sei der Corona-Pandemie

Weiterlesen ...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.